Übergangsjacke - hot or not?

Übergangsjacke - hot or not?

Beitragvon Mermaid » Mittwoch 11. Oktober 2017, 10:30

Hey Leute,
jedes Jahr das selbe Problem: was ziehe ich an, wenn es draußen kälter wird, aber noch nicht so kalt ist, dass ich eine Winterjacke tragen könnte?
Hab überlegt, mir eine Übergangsjacke zuzulegen. Aber lohnt sich das? Schließlich lässt die sich ja auch nur für eine sehr kurze Zeit tragen.
Hinzu kommt noch, dass ich auf Übergrößen angewiesen bin und deshalb oft Schwierigkeiten habe, überhaupt passende Klamotten zu finden.
Wie macht ihr das so?
Mermaid
Kleine Lady
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 3. Februar 2017, 17:07
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time

Re: Übergangsjacke - hot or not?

Beitragvon BluesMary » Donnerstag 12. Oktober 2017, 13:48

Hihi, der Mythos der Übergangsjacke!
Ich schätze auch fast, dass sie das wohl am meist umstrittenste Kleidungsstück ist. :biggrin:
Ich habe eine und ich liebe sie!
Zwiebel-Look ist halt eher nicht so meins... Das trägt doch noch mehr auf, so mit tausend Schichten am Körper. Deshalb musste eine Übergangsjacke her, denn wie du schon meintest: Winterjacke zu warm, Sommerjacke zu kalt.
Meine Mom (die manchmal schon ein wenig zu viel Wert auf ihr Äußeres legt und andauernd shoppen geht) benötigt auch Klamotten in Übergröße und bestellt zb auf https://ptakmoda.de/. Die Sachen die sie dort gekauft hat, fand ich auch eigentlich immer sehr schön. Hab auch eben mal geschaut, da gibt's auf alle Fälle günstige Übergangsjacken.
Halt die Ohren steif, jetzt wo der Herbst kommt!
Work hard, play hard...
Benutzeravatar
BluesMary
Kleine Lady
 
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2016, 09:27
Wohnort: Berlin
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time



Zurück zu Fragen



Who is online

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron